• Jetzt Newsletter abonnieren!
    Sie erhalten wichtige News in kurzer und knackiger Form.
  • GIMS 2018
    Vorschau der Premieren!
  • Aston Martin DB11 Volante
    Ein Brite zum dahinschmelzen!
Opel OPC Challenge

Neu mit Adam S

Strahlende Sieger: Fabio Gubitosi (2.), Thierry Kilchenmann (1.) und Elio Barbezat (3.) (v.l.) nehmen Mariangela Logozzo (Miss Yokohama) in die Mitte.

Die strahlenden Sieger der OPC Challenge 2017 durften in Spiez ihre verdienten Auszeichnungen entgegennehmen. In diesem Jahr findet der Markenpokal mit dem 150 PS starken Adam S statt!

Thierry Kilchenmann, Belwag AG Bern, dominierte in der Einzelwertung mit insgesamt 316 Punkten und vierzig Punkten Vorsprung auf Fabio Gubitosi, Opel Suisse SA, Glattpark, und gar 117 Punkten vor dem Drittplatzierten Elio Barbezat von der Garage Guex SA in Bremblens. Thierry Kilchenmann gewann mit 316 Punkten auch klar die Wertung im Juniorcup vor Elio Barbezat (199 Punkte) und Simon Urech von der Auto Germann AG, Hunzenschwil (95 Punkte). Sieger im Teamcup ist wiederum das Flammer Speed Team, Autocenter K. Flammer, Glarus, welches damit seinen Erfolg der beiden Vorjahre wiederholen konnte.

Neues Einsatzgerät

Die OPC Challenge 2018 wird mit dem 150 PS starken Opel Adam S ausgetragen, der auch ohne das Kürzel OPC Fahrspass und Dynamik  bietet und sich dank seiner hohen Agilität und Kompaktheit perfekt für den Slalom-Rennsport eignet. Sogar das ESP des Kraftzwerges lässt sich komplett deaktivieren.

Drei Punktwertungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Fahrerinnen und Fahrer mit ständigem Wohnsitz in der Schweiz, die im Besitz eines gültigen Führerausweises der Kategorie B sind. Die OPC Challenge 2018 wird wiederum als Einzelwertung, neu als Ladies Cup sowie als Team-Cup ausgetragen. Für 2018 sind zehn Slalom-Rennen vorgesehen. Das erste Rennen findet voraussichtlich am Sonntag, 22. April 2018 anlässlich des Slaloms in Frauenfeld statt.

Text: Koray Adigüzel

Newsletter abonnieren
13 Feb 2018